Onlinekonto eröffnen – Bequem & einfach von zu Hause

Für viele Menschen ist das auch in dieser modernen Welt ein Mysterium. Doch es gibt auch zahlreiche onlinekonto Nutzer aus älteren Generationen, welche einfach mit der Zeit gegangen sind. Im Grunde ist diese ganze Thematik weder kompliziert noch unsicher.

Denn Sicherheit und Übersicht spielen für die Meisten Kunden eine wichtige Rolle, besonders im Hinblick auf ihre Finanzen. In den folgenden Abschnitten erhalten Sie Informationen rund um das online banking und es wird auch ein paar Tipps geben wie Sie ganz einfach und schnell ein Onlinekonto eröffnen können.

Wie eröffne ich ein Onlinekonto?

Hierbei gibt es sehr viele Möglichkeiten, da es zahlreiche Anbieter gibt. Heutzutage ist es völlig normal, dass jede Bank bzw. jeder Finanzdienstleister in seiner Produktpalette auch das Onlinekonto anbietet. Das heißt Sie haben als Kunde eine große Auswahl. Bei einer großen Auswahl und einer damit einhergehenden Vielzahl an Wettbewerbern haben Sie sozusagen die Qual der Wahl. Selbstverständlich ist dabei nicht immer einfach den Überblick zu behalten und alle Aspekte komplett verstehen, wenn Sie ein Onlinekonto eröffnen möchten.

Der erste Schritt ist sich zunächst Informationen bzw. einen Überblick von Angeboten zu verschaffen. Heutzutage hat fast jeder Mensch ein Girokonto, um seine Zahlungen abzuwickeln und sein Geld verwalten zu können. Das bedeutet, dass Sie in der Regel auch eine sogenannte Hausbank haben, bei der Sie nicht nur Ihr Girokonto eröffnet haben, sondern je nach Bedarf auch andere Konten haben. Dabei kann es sich um Sparkonten handeln oder Kredite, Versicherungen, etc. Nun wäre der erste und wohl auch einfachste Schritt sich bei seiner Hausbank zu informieren über die Konditionen. Oftmals handelt es sich bei diesen Banken, um Kreditinstitute, welche durch ein Filialnetz strukturiert sind. Sie gehen also ganz einfach in eine Filiale vor Ort und lassen sich dazu beraten welche Onlinekonten Ihre Bank anbietet und welche Kosten damit verbunden sind.
In der Regel gibt man Ihnen schnell eine Auskunft über die wichtigsten Fakten zum Onlinekonto, das die Bank anbietet und was es dabei zu beachten gibt. In den seltensten Fällen benötigen Sie hierfür einen Termin.

Im nächsten Schritt können Sie sich bei einer sogenannten Direktbank über ein Onlinekonto informieren. Diese Direktbanken haben in der Regel kein Filialnetz wie man es von regionalen Banken kennt. Daher müssen Sie sich die Informationen dazu im Internet besorgen. Einige sind aus der TV Werbung bekannt, andere hauptsächlich durch Ihren Internetauftritt. Sie schauen also im Internet nach Direktbanken oder noch einfacher Sie googlen „Onlinekonto eröffnen“ und erhalten sofort zahlreiche Suchergebnisse. Hier finden Sie entweder einen Link, um auf die Homepage einer Direktbank zu gelangen oder einen Link zu einem Vergleichsportal. Diese Portale vereinfachen einem die Suche nach dem passenden Onlinekonto enorm. Daher der Tipp die Website eines Vergleichsportals anzuklicken und hier eine speziell für die Rubrik Onlinekonto eröffnen angefertigte Übersicht zu durchstöbern. Sie werden eine Liste von verschiedensten Finanzdienstleistern vorfinden, die Onlinekonten anbieten. Der Vorteil solcher Portale ist,dass zudem ein Link eingebaut ist, mit dem Sie sofort auf die Homepage des Anbieters weitergeleitet werden, falls Ihnen ein Angebot zusagen sollte und Sie weitere Informationen haben wollen.

Zusammenfassend haben Sie also grundsätzlich zwei Möglichkeiten einfach und schnell an Informationen zu kommen, wenn Sie erfahren möchten wie und wo Sie ein Onlinekonto eröffnen können.

Vor- und Nachteile von Direktbanken bzw. der Hausbank vor Ort

Beide Anbieter haben sowohl Vor- als auch Nachteile, daher möchten wir Ihnen dazu die wichtigsten Fakten liefern. Naheliegend, aber keinesfalls zu unterschätzen ist der menschliche Kontakt bei Ihrer Hausbank vor Ort. Falls Sie Fragen zu Ihrem Onlinekonto haben oder Probleme auftreten sollten, können Sie sich an Ihren Berater bzw. das Personal vor Ort wenden und direkt mit dem Angestellten sprechen. Bei einer Direktbank gibt es natürlich einen Kundenservice, jedoch müssen Sie in der Regel eine Online Anfrage stellen oder mit der Zentrale telefonieren. Je nachdem um welches Problem es sich bei Ihrem Onlinekonto handelt, kann es unter Umständen schwierig sein eine sogenannte Ferndiagnose zu stellen. Dabei liegt der Vorteil eindeutig bei der Bank vor Ort. Der Vorteil einer Direktbank ist, dass Sie bequem von zu Hause aus Ihr Onlinekonto eröffnen können. Zudem haben Direktbanken meistens bessere Konditionen im Vergleich zu den Filialbanken. Oftmals erhalten Sie bei einem reinen Onlineanbieter eine kostenloses Konto und die Kontoführung ist ebenfalls meistens kostenlos. Hiermit haben Sie einen kurzen Überblick über die Vor- und Nachteile der verschiedenen Anbieter.

Was benötige ich, um ein Onlinekonto eröffnen zu können?

Für die Eröffnung eines Onlinekontos benötigen Sie nicht viel. Je nachdem für welchen Anbieter Sie sich entscheiden, sagt man Ihnen vor Ort welche Unterlagen erforderlich sind bzw. Sie erhalten beim Onlineanbieter eine Anleitung hierzu. Der Eröffnungsvorgang als solcher ist also äußerst simpel.

Fazit

Nochmal das Wichtigste auf den Punkt gebracht. Holen Sie sich zunächst Informationen bzw. einige Vergleiche ein. Im ersten Schritt einfach bei der Hausbank vor Ort nachfragen. Anschließend im Internet ein Vergleichsportal aufrufen und die Details rund um das Onlinekonto bei verschiedenen Anbietern anschauen. Wenn Sie jemand sind der Wert auf den direkten Kontak zu Menschen legt, dann sollten Sie sich immer vor Ort beraten lassen in einer Filiale Ihrer Nähe.

Sind Sie eher der Typ, der alles bequem von zu Hause aus erledigt und gern auf den Service Ort verzichten kann, dann wählen Sie ganz einfach ein Onlinekonto einer Direktbank.